cancel_presentation
turned_inInterviews
access_time 14.01.2020 um 11:34 Uhr
comment14 Kommentare

Interview mit Kohi

In unserer heutigen Interview-Reihe begrüßen wir ganz herzlich den Habbouser Kohi. Kohi fällt vor allem durch sein  Teehaus (hier) im deutschsprachigen Habbo auf, welches seit einigen Wochen stark besucht ist und dem ursprürnglichen Kaffeehaus scheinbar den Rang abläuft. Wir hatten die Gelegenheit Ihm Fragen rund um dieses Thema zu stellen. Für die Zeit und den Aufwand bedanken wir uns sehr!

 


 

Wie kam es zu der Idee offizielle Räume mit leichten Veränderungen nachzubauen?

 

Die Idee mit dem Kaffeehaus existierte schon seit gut einem Jahr. Wirklich was bei gedacht hatte ich mir nicht, ich sah aber das dort potenzial steckte und das es wenigstens einen Versuch wert wäre es auszuprobieren. Im Dezember 2019 hab ich dann endlich den Schritt gewagt, mir Builders Club/Habbo Club geholt, und losgebaut. Nur kam mir in den Sinn, das es vielleicht einen Bann dafür geben könnte, weshalb ich einen neutralen Account erstellt habe (Kaffeehaus.). Später stellte sich raus das es von Seiten Clepsidras verboten ist Räume oder Usernamen zu erstellen die gleich heißen wie Offizielle Räume. Dies ist nun endlich mit Kohl und den neuen Namen „Teehaus“ geklärt worden.

 

Bist Du überrascht davon, dass das Teehaus so gut besucht ist?

 

Ja total! Es war eher als spaß gedacht und ich wollte natürlich wissen was passiert wenn man einen Offiziellen Raum nachbaut. Ich habe eher mit hate gerechnet, war dann aber positiv überrascht als der Raum plötzlich voll wurde und blieb.

 

Durch den Erfolg Deines Teehauses sind die Besucherzahlen der offiziellen Hotelräume stark rückläufig. Wie ist das zu erklären? Wieso verbringen Habbos ihre Zeit lieber Zeit im Teehaus als im Kaffehaus?

 

Ich denke, das liegt größtenteils an den eingebauten AFK-Sitzen. Viele wollen wohl länger in einem Raum verbringen ohne das sie ständig rausfliegen. Von ein paar Usern habe ich auch gehört, das sie es im Teehaus gemütlicher finden, was bestimmt auch eine Rolle spielt.

 

Der Hauptkritikpunkt war, dass das Teehaus nicht von Botschaftern moderiert würde. Wie stehst Du dazu?

 

Also ich habe keinen Problem damit, wenn Botschafter im Teehaus moderieren dürfen. Ob Sie ihre Aufgabe richtig machen sei mal dahingestellt. Sehen tue ich sie zumindest selten im Teehaus und wirklich was verändert an den Rüpeln, die beleidigen, hat sich nicht. Meiner Meinung nach sollte Habbo mehr an dem Melden Feature arbeiten. Das, wenn man eine Person Reportet, dieser Fall bzw. Chatverlauf auch wirklich überprüft wird. Momentan scheint dies nicht der Fall zu sein und man bekommt nur eine „Ignoriere diesen Habbo“ Nachricht.

 

Auf welchem Level befindet sich dein aktuelles Gastgeber-Badge? ;)

 

Momentan auf Level 16 :) Der alte Account hat es immerhin bis Level 15 geschafft.

 

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!


 Wie stehst du zu dieser Thematik? Hältst du dich auch ab und zu im Teehaus auf? Hast du weitere Wünsche für Interviews mit bestimmten Personen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Lando in deiner
Farbe
dxjoshuaxb51
vor 8 Monaten
Bei der vierten Frage anscheinend.
overHero
vor 8 Monaten
Wo wird hier denn Schwachsinn erzählt?
@@Kev22222@@
vor 8 Monaten
Gallium, du hast recht. Für andere kann ich auch schlecht sprechen. Ich beziehe hiermit meine Aussage von unten auf mich.
Gallium
vor 8 Monaten
Sehe ich nicht so, Botschafter fallen oft selbst mit schlechtem Benehmen auf, So einige haben mich schon sprachlos gemacht als ich hörte Sie sind Botschafter, bin selbst nicht gerade der netteste aber dann auch noch als Botschafter sich dinge erlauben... Love it.
@@Kev22222@@
vor 8 Monaten
"Sehen tue ich sie zumindest selten im Teehaus und wirklich was verändert an den Rüpeln, die beleidigen, hat sich nicht" Die Aufgabe von Botschaftern ist es auch nicht 24/7 in der Woche in den Räumen zu sitzen. Das ist schließlich sozusagen ein "Ehrenamt", wenn man es im Habbo denn so nennen will. Und, wenn einer von uns dort ist, kann ich nur versichern, dass wir gegen alle Rüpel mit allem, was in unserer Macht steht vorgehen. Hier wird leider wieder absoluter Schwachsinn erzählt.
dxjoshuaxb51
vor 8 Monaten
So viel? Das sind ja ca. 70 Jahre? Oh man :/
double_arrow