cancel_presentation
turned_inKolumne
access_time 11.12.2019 um 19:32 Uhr
comment29 Kommentare

Habbo 2020 #3

Heute begrüßen wir Euch zur dritten Ausgabe unserer Reihe zu Habbo 2020! In den letzten Wochen bewegte sich wieder viel im Habbo Hotel- zwar nicht von offizieller Seite- doch User bringen mittlerweile seit Monaten immer wieder innovative Ideen hervor, die sich großer Zustimmung erfreuen. Wir fragen uns, ob die Stimme der Community gehört wird? 
Diese Frage ist mitunter nicht nur beiläufig zu stellen, denn mit der großen Ankündigung von Habbo 2020 schürte man unter den Usern große Erwartungen; es wurden weitere Informationen zu Habbo 2020 angekündigt, doch viel kam bisher nicht. Wird Habbo 2020 vielleicht doch nicht das, was sich User weltweit erhoffen? Bleibt die überholte Reformierung vieler Funktionen aus? Und viel wichtiger: Werden die Vorschläge aus der Community aufgegriffen?

Das Ende vom Lied hören wir erst im Jahr 2020, doch möchten wir euch in dieser Reihe auch die schier endlosen Vorschläge aus der deutschen Community nicht vorenthalten, um sie euch zum einem vorzustellen und zum anderen darüber in den Kommentaren zu diskutieren.


Zunächst lassen sich drei Kategorien feststellen, unter welche der Großteil der Änderung fällt. Es handelt sich um die Kategorien rund um den Markt, Funktionen und Tools und das Hotel. Ausgewählte Inhalte möchten wir euch im Folgenden vorstellen:

Markt

Flohmarktreform
Es lässt sich nicht abstreiten: Der Flohmarkt ist ein wichtiger Bestandteil des Habbo Hotels. Er bietet alternativ zu Talershops einen Markt, auf dem Möbel- oder Kleidungsstücke gehandelt werden, ohne die Anwesenheit des Anbietenden Habbos. Dies trägt dazu bei, dass ein breites Spektrum an Möbeln erwerblich ist und das ohne das Durchforsten zahlreicher Talershops. 
Doch leider ist das Anbieten mehrerer gleicher Möbel lästig, da jedes Möbelstück einzeln angeboten werden muss. Eine nützliche Funktion wäre es hierbei, ähnlich wie im Tauschfenster, gleich mehrere Möbel auf einmal anzubieten.

Funktionen und Tools

Wächter- und Helpertool:
Es ist hinlänglich bekannt, dass es bei diesem Tool zu einer Reform kommen sollte. Bisher blieb sie aus. Vor einigen Monaten erschien dann der endgültige Beschluss das Wächterprogramm ruhen zu lassen, solang kein alternatives Konzept vorliegt. Über den Umfang und Inhalt einer solchen Reform wird seit Jahren gestritten, doch eins bleibt auch 2020 sicher- das Wächter- und Helpertool bleibt Thema!

Comeback der In-Game-Spiele:
Oh ja, was waren es für Zeiten, als man sich beim SnowStorm duellierte oder versuchte beim Fast Food am besten abzuschneiden? Für viele User boten diese Spiele eine nette Abwechslung zum Chatspiel Habbo, auch wenn sie mit der ursprünglichen Idee des Hotels nicht viel gemein hatten. Fest steht allerdings, dass die Rufe nach einer Rückkehr dieser In-Game-Spiele seit ihrer Abschaffung nie verstummten. Vielleicht dürfen sich diese Stimmen ja auf eine derartige Rückkehr freuen? (Weitere Informationen findet ihr außerdem in unserem Lexikon)

Wireds, Wireds, Wireds:
Was wäre das Hotel ohne die Wireds? Zwar existieren vereinzelt weiterhin sogenannte “Classic-Games”, doch diese sind mittlerweile rar geworden. Es muss nüchtern festgestellt werden, dass durch Wireds Abwechslungen bei Spielen vorhanden sind, selbst wenn diese auch wiederholend auftreten. Nicht zuletzt gibt es hierfür besonders engagierte User, die zahlreiche neue Vorschläge für Wireds machten. Vielleicht ergäben sich dadurch neue Formen von Spielen und Events? 

Hotel

Die ewige Forderung nach dem Lido:
In der ersten Kolumne dieser Reihe fragten wir uns, was mit den offiziellen Hotelräumen geschehen könnte (hier). Bei dieser Frage wird das frühere Habbo Lido (hier) immer wieder und das seit Jahren als Wunsch für einen neuen offiziellen Raum geäußert. Vor einigen Jahren gab es sogar eine Sprunganimation, die auf dem Sulake Server hochgeladen wurde, aber seitdem nie genutzt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatten viele die Hoffnung, das Lido würde zurückkehren- bis heute warten sie darauf…

Das Schreiben soll bunter werden:
Wie wäre es eigentlich, wenn du in einer knallorangenen Chatfarbe schreiben würdest? Oder stell dir vor, dass man Chatfarben käuflich erwerben könnte und einige mehr oder weniger exklusiv wären? Ja, das ist mit dem HC auch schon derzeit der Fall, doch sind Chatfarben bisher nicht direkt zu erwerben. Einige Stimmen fordern eine Erweiterung der Chatfarben, sowie ihre Käuflichkeit gegen Taler. 

In dieser Kolumne stützen wir uns auf Ideen aus dem Forum „#Habbo2020- Diskussionen. 


 Was hältst du von diesen Vorschlägen? Welche kannst du befürtworten und welche hältst du für realisierbar? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Lando in deiner
Farbe
warningDu musst eingeloggt sein um ein Kommentar schreiben zu können.
overHero
vor 5 Monaten
@xXBububoyXx61 dann war es wohl eine falsche Information von mir. Danke dir :)
Gelöscher User
vor 5 Monaten
@overHero Er wurde leider erst vor kurzem entfernt? Vor kurzem??? Die sind schon im Jahr 2012 abgeschafft worden. @-.Apollon.- Ich fühle mich nicht gezwungen Taler zu laden für Diamanten. Ich habe noch nie geladen und es macht mir trotzdem Spaß hier im Habbo. Es gibt ja Gewinnspiel/Wettbewerbe wo man Taler gewinnen kann. Ohne Diamanten können Habbo niemals überleben. Letztens ohne Diamanten haben zuwenig wie sonst geladen, weil Taler viel im Umlauf sind.
-.Apollon.-
vor 5 Monaten
Naja, ich persönlich gebe kein Geld für dieses "Spiel/Chat" wie man es nennen mag aus.
overHero
vor 5 Monaten
@aacsc ist da recht zu geben. @-.Apollon.- es liegt mitunter sicherlich daran, dass Personalkosten eingespart werden konnten. Um aber darüber zu philosophieren müsste man sich mal genauer mit dem Jahresabschluss auseinandersetzen. Vielleicht wäre das ja mal einer Recherche wert :)
aacsc
vor 5 Monaten
@Nessa9232 da muss ich dir Recht geben. Es kommen kaum noch neue User zu Habbo (außer vllt. bei .com) , weil das Spiel sogar mittlerweile in Vergessenheit geraten ist. Deshalb müssen sich zwangsläufig die selben Habbos Taler laden. Aber wenn ich ehrlic bin im Monat 10€ für Taler oder für Zigaretten, macht keinen so großen Unterschied. Da es ein Hobby ist unterstütze ich es gerne wie @Gallium mal meinte
Nessa9232
vor 5 Monaten
ist eigentlich traurig, dass man von wenigen User soviel Geld aus den Taschen zieht